Supermoto4fun -> Supermoto & Pitbike Lehrgänge!

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallöchen aus Ratingen
#1
Hallo zusammen, 

was soll ich sagen, als alter 1199R Fahrer.
Bin über das SBK Forum auf dieses hier gestoßen.

Bin schon 2-3 mal mit dem Pitbike gefahren.
Leider bin ich nicht mit Talent gesegnet. Bei mir geht es über Üben. Erst wenn ich 100 Runde habe, werde ich es wahrscheinlich können.

Mein Vorteil für den Winter, wohne nur 30 min von Wuppertal entfernt.

Ich bin noch auf der Suche nach einem Pitbike.
Warte erstmal den Winter ab.

War auch im Rahmen der EST auf 2 Events als Fotografe dabei für German Pitbike.

Was mir gefällt an den Dinger. Der Preis im Verhältnis zum Spaß.
Man bekommt unglaublich dafür.

Ob ich meine alten Zeiten auf der Duc vermissen.
Einer Seite ja andere Seite nein.
Dieses ewige gefahren zu den Strecken war nie mein Ding.
Der Kostenrahmen war Unglaublich.
Der Spaßfaktor, ich sage mal so. Ich träume 5x die Woche davon.

Was in meine Enger Auswahl steht an Bike.
Bucci(Daytona) oder Ayarton(155ZS).

Beste Grüße
Zitieren

Supermoto4fun -> Supermoto & Pitbike Lehrgänge!

#2
(25-11-2020 / 04:16 PM)Phibo schrieb: Was in meine Enger Auswahl steht an Bike.
Bucci(Daytona) oder Ayarton(155ZS).

Hallo Phibo!

Du nimmst ja richtig Geld in die Hand!! Wenn ich so viel investieren wollte, würde ich ne Bucci GP nehmen! Die find ich witzig und erinnern doch mehr an ne Renn Duc!
Ich bin zwar auch relativ Talentfrei. Habs aber in Kempten geschafft am Ende von Tag smooth und schnell um die Strecke zu kommen. Plötzlich waren da fahrende Hindernisse die mich am Morgen überholt haben! Grins!!!
Zitieren
#3
Hallo Phibo, 


Herzlich Willkommen im Form. 

Noch einer aus dem SBK-Forum.   Big Grin

Da willst du ja richtig Geld in die Hand nehmen. Hut ab. Bucci finde ich auch geil.
Aber mir reicht meine MRF160 zum Spaß haben und trainieren. 

Fahre ja auch weiterhin mit der Duc auf dem Track.  Cool Und ja, das ganze hin und her zu den ganzen Strecken ist schon .......
Geht mit dem Pitbike alles etwas einfacher. Ich habe im Umkreis von 45-60min 4 Strecken. 2 davon sind im Winter in der Halle und 2 reine Outdoor Strecken. Was will man mehr.



Gruß vom Sachsenring
Zitieren
#4
5?
Zitieren

Supermoto4fun -> Supermoto & Pitbike Lehrgänge!

#5
(25-11-2020 / 05:11 PM)Topschi schrieb:
(25-11-2020 / 04:16 PM)Phibo schrieb: Was in meine Enger Auswahl steht an Bike.
Bucci(Daytona) oder Ayarton(155ZS).

Hallo Phibo!

Du nimmst ja richtig Geld in die Hand!! Wenn ich so viel investieren wollte, würde ich ne Bucci GP nehmen! Die find ich witzig und erinnern doch mehr an ne Renn Duc!
Ich bin zwar auch relativ Talentfrei. Habs aber in Kempten geschafft am Ende von Tag smooth und schnell um die Strecke zu kommen. Plötzlich waren da fahrende Hindernisse die mich am Morgen überholt haben! Grins!!!

@ Topschi!

Ich kann deine Gefühl absolut nachvollziehen.
Mein erstes fahren war auch einen Katastrophe.
Bei der ersten Kurve mit 4 Finger gebremst und meine Hand war zu groß und hat sich in den Handschützern verfangen. (Handschuhgröße XL oder 10) Bin kaum um die Kurve gekommen.
Am Ende das Tages ging es dann echt gut.
Die Körperliche Kondition war natürlich total am Ende, da verkrampft gefahren.

Ich hatte schon ein IMR 160 und war leider nicht zufrieden damit.
Vergaser Nibbi drauf, hatte Bums ohne Ende in der Halle.
Hat gereicht. Doch dieses Fahrwerk. Katastrophe.
F3D Raching hat die Gabel gemacht. Wurde auch nicht besser.
Federbein getauscht auch nicht Besser.
Bremssattel vom Brembo drauf, Adelin Pumpe.

Am Ende war ich einfach unzufrieden. Ich konnte mehr als das Bike.  Habe es Ende Oktober dann Abgestoßen und Verkauft.

Wenn man von Ducati verwöhnt ist. Was soll man machen.
Gut oder billig. Beides kann man nicht haben.

Mit unserem DSLR habe ich auch schon gesprochen wegen Bucci und Ayarton. Da geht absolut nichts.

Somit bin ich auf BSL gestoßen.
Ich sag mal so.
35 Ps im Daytona Motor über 50  Betriebsstunden.
Ich würde sagen, da ist dann Technisch Ende irgendwo da ungefähr.

Wenn ich mir Gedanken machen, wo die Reise hingehen könnte.
Die PDC hat ein eine Mini GP Stock Klasse.
Das könnte ich mir gut für 2022 vorstellen.
2021 gibt es erstmal andere Projekte noch.

@ Knieschleifer.
Der größte Vorteil den ich sehen.
Wenn man möchte, ist es möglich mal eben Abends ein Runde zu Ballern. Kostenpunkt so 20€ die Stunde.
Reifen halten 30h wenn alles passt.
Selbst bei 15h noch ein Schnäppchen.
Zitieren
#6
(26-11-2020 / 01:21 AM)Knieschleifer schrieb: 5?

Ja, man kann nie genug haben.  Big Grin

Aber die 4 Stecken reichen mir für mal eben schnell hingefahren um 3 Std Spaß zu haben. Das geht auch mal nach der Arbeit.

Für den Winter waren eigentlich ein paar längere Ausflüge geplant.  Angry
Berlin, Harz, Nürnberg.
Zitieren
#7
Herzlich Willkommen

Gibt es eigentlich eine Seite wo man sich über die ganzen Bikes informieren kann
Welche gibt es... welche sind günstig (Gixxer), edel und teuer (Ducati) und ein nogo(BMWTongue)
Zitieren

Supermoto4fun -> Supermoto & Pitbike Lehrgänge!

#8
(26-11-2020 / 11:43 PM)Zultra schrieb: Herzlich Willkommen

Gibt es eigentlich eine Seite wo man sich über die ganzen Bikes informieren kann
Welche gibt es... welche sind günstig (Gixxer), edel und teuer (Ducati) und ein nogo(BMWTongue)

Genau das ist eines der vorrangigen Ziele dieses Forums. 
Man muß sich die Informationen bezüglich der Bikes mühevoll zusammensuchen und weiß dann aber am Endes des Tages doch nicht wirklich wie man das bewerten soll. Welche sind wirklich ganz vorne welche gut und welche sollte man tunlichst meiden!

Meine grobe Einschätzung:
Ducati = Bucci Moto.

Wir sollten vielleicht mal versuchen alle Marken zu erfassen versuchen Erfahrungen mit den verschiedenen Marken zu bekommen und dann zu beurteilen.

@phibo
Knieschleifer = Topschi!
Zitieren
#9
(26-11-2020 / 11:43 PM)Zultra schrieb: Herzlich Willkommen

Gibt es eigentlich eine Seite wo man sich über die ganzen Bikes informieren kann
Welche gibt es... welche sind günstig (Gixxer), edel und teuer (Ducati) und ein nogo(BMWTongue)

Nein, gibt es leider nicht. Das musste ich auch im August feststellen, als ich mich entscheiden musste welche es denn werden soll. Es gibt unzählige Seiten im www aber da werden meist nur von einem Hersteller Erfahrungen gegeben. Das ist müßig das alles zusammen zu bekommen.

Genau das soll mit diesem Forum bewirkt werden.  Big Grin

Ob jetzt MRF, IMR und YCF in die Kategorie Gixxer oder BMW fallen kann ich nicht sagen.
Diese drei bekannten Hersteller unterscheiden sich kaum. Hier sind nur geringe Unterschiede auszumachen. Zum Beispiel bei der Ausführung der Gabel und Federbein. YCF hat zum Beispiel eine andere Schwinge und somit ist auch das Federbein anders integriert.
Preislich nehmen sich die drei zum Beispiel nicht viel.
Zitieren
#10
(26-11-2020 / 11:43 PM)Zultra schrieb: Herzlich Willkommen

Gibt es eigentlich eine Seite wo man sich über die ganzen Bikes informieren kann
Welche gibt es... welche sind günstig (Gixxer), edel und teuer (Ducati) und ein nogo(BMWTongue)

Um es ganz einfach und allgemein zu sagen.

So wie es mehrere Große herstelle gibt, kann man es auch auf die kleinen Übertragen.

Ich kenne Malcor, Bucci, Dream, IMR, MRF,Pitcom und Ayarton was mit spontan einfällt.

Die Eier legende Wollmichlsau gibt es nicht.

Es gibt 2 Größen von Rahmen.
Ausprobieren.
Ich habe die IMR und war nicht glücklich damit.

Am Ende Entscheidet es nicht das Material sondern der Fahrer! Bei uns in den heimischen Gefiedern sind IDM auf 160 IMR unterwegs.
Ich versuche es erst gar nicht.
Zitieren

Supermoto4fun -> Supermoto & Pitbike Lehrgänge!





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste